Loewental, Arthur: Großadmiral Alfred von Tirpitz, 1915

Obverse: GROSSADMIRAL - VON TIRPITZ. Brustbild des Großadmirals Alfred von Tirpitz in Uniform halblinks.
Reverse: GOTT STRAFE - ENGLAND -/ 18 / FEBRUAR / 1915. Neptun, sich mit halbem Körper über die See erhebend, den Dreizack in der Rechten, bläst in eine Muschel, die er in der Linken hält. Dahinter englische Kreidefelsen und der Leuchtturm von Dover, davor ein U-Boot. Unten rechts Signatur A LÖWENTAL F.
Rim: 144

Bronze, 538,00 g, 117 mm
Date: 1915

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Zugang ungeklärt

Medailleur/in:
Arthur Immanuel Loewental
Dargestellte/r:
Großadmiral Alfred Peter Friedrich von Tirpitz

Publications: J. Menadier, Der Geist der deutschen Schaumünze zur Zeit des Weltkrieges, BMF 52, 1917, 210 f. Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 2117 (in Silber, Durchmesser 34,4 mm).

Zweiseitiger Bronzeguss, Randpunze 144. - Medaille anlässlich des fünfzigjährigen Dienstjubiläums des Großadmirals am 18. Februar 1915. - Alfred Peter Friedrich Tirpitz, ab 1900 von Tirpitz (1849-1930) deutscher Großadmiral und Nachfolger des Staatssekretärs des Reichsmarineamts Friedrich von Hollmann, stammte aus einer brandenburgischen Familie und gilt als der Begründer der deutschen Hochseeflotte.

Photographer Obverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)

Godparenthood: Gitta-Kastner-Forschungsstiftung

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18239044

Latest Revision: 30.06.2020