Mayer, B. H.: Korvettenkapitän Nikolaus Graf zu Dohna-Schlodien, 1916

Obverse: KORVETTENKAPITÄN GRAF ZU - DOHNA-SCHLODIEN. Brustbild des Korvettenkapitäns Nikolaus Graf zu Dohna-Schlodien in Marineuniform mit Mütze nach rechts. Rechts unten am Rand Signatur BHM. Vertiefte Umschrift.
Reverse: DIE VON DER DEUTSCHEN MÖWE / ERBEUTETE ENGLISCHE / APPAM FEBRUAR 1916. Dreizeilige Aufschrift. Dampfer APPAM in Fahrt nach rechts. Unter der Aufschrift fliegende Möwe mit einem Fisch im Schnabel nach rechts. Im oberen Teil am Rand im Halbkreis angeordnet Torpedos und Schiffe auf Wellen. Links unten am Rand Signatur BHM.

Zinklegierung (Kriegsmetall), 95,63 g, 60 mm
Date: 1916

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1916/693 Zugangsart Schenkung

Hersteller:
Firma B. H. Mayer Kunstprägeanstalt
Dargestellte/r:
Korvettenkapitän Graf Nikolaus zu Dohna-Schlodien
Veräusserer (an Museum):
Firma B. H. Mayer Kunstprägeanstalt

Publications: Vgl. G. Zetzmann, Deutsche Silbermedaillen des I. Weltkriegs auf die militärischen Handlungen und denkwürdigen Ereignisse von 1914 bis 1919 (2002) Nr. 4147 (Material Silber, Durchmesser 34 mm sowie Rs. zu Nr. 4148).

Zweiseitige Prägung aus Kriegsmetall. - Korvettenkapitän Nikolaus Graf zu Dohna-Schlodien war erster Kommandant des Hilfskreuzers SMS Möve (!), mit dem er zahlreiche Schiffe versenkte bzw. kaperte. Vgl. hier die Objektnummern 18239061 und 18236314.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18239064

Latest Revision: 26.03.2019