Galerius Maximianus

Münzstand: Antike Herrscherprägung, Münzherr: Galerius Maximianus
Nominal: Aureus
Datierung: 305-306 n. Chr.
Münzstätte: Aquileia

Vorderseite: MAXIMIA-NVS P F AVG. Kopf des Galerius mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite: HERCVLI COMITI AVGG NOSTR // AQ. Hercules steht mit einem Zweig in seiner erhobenen r. Hand und einer Keule samt Löwenfell im l. Arm in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1865/28737 Zugangsart Kauf

Gold, Aureus, 5,52 g, 20 mm, 12 h

Dargestellte/r:
Galerius Maximianus
Vorbesitzer:
Hans Heinrich XI. Graf von Hochberg, Fürst, seit 1905 Herzog von Pless - 1865

Literatur: Th. Müller, Verzeichnis einer reichen Sammlung von Münzen und Medaillen in Gold, Silber, Bronze usw. [Sammlung Fürst von Pless] (1865) 439 Nr. 3539 (dieses Stück); RIC VI Nr. 46 b.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.aq.46b

Fotograf Vorderseite: Dirk Sonnenwald
Fotograf Rückseite: Dirk Sonnenwald

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18239351

letzte Änderung: 26.03.2019