Latt, Hans: Heinrich Sohnrey, 1914-1918

Vorderseite: HEINRICH - SOHNREY. Brustbild von Heinrich Sohnrey nach links. Am Schulterabschnitt die vertiefte Signatur HANS LATT. Wachsmodell auf rechteckige Holzplatte montiert.
Rückseite: Ansicht des Wachsmodells ohne Unterlage.

Wachs, 206,00 g
Datierung: 1914-1918

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Zugang ungeklärt

Medailleur/in:
Hans Latt
Dargestellte/r:
Heinrich Sohnrey

Literatur: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 81 (dieses Stück).

Wachsmodell, auf Holzplatte montiert, Maße mit Unterlage 146x132 mm, durchmesser nur des Wachsmodells 82,5 mm. - Die Schriften des Lehrers und Volksschriftstellers Heinrich Sohnrey (1859-1948) waren geprägt von Deutschtümelei und der Ideologie der Völkischen Bewegung. Sohnrey wohnte mit seiner Familie viele Jahre in Berlin und war hier u. a. an dem Aufbau der Wandervogel-Bewegung beteiligt.

Fotograf Vorderseite: Reinhard Saczewski
Fotograf Rückseite: Reinhard Saczewski

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18239495

letzte Änderung: 26.03.2019