Starck, Constantin: Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg, 1916

Vorderseite: v BETHMANN HOLLWEG KANZLER DES DEUTSCHEN REICHES -/ 19-16. Brustbild von Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg in Uniform nach links. Zu beiden Seiten geteilte Jahreszahl. Signatur am Rand C STARCK.
Rückseite: Inkuse Darstellung der Vorderseite mit eingeklebter Kartelle.
Rand: DS 50 88

Zink, 300 mm
Datierung: 1916

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1922/705 Schenkung

Medailleur/in:
Constantin Starck
Dargestellte/r:
Theobald von Bethmann Hollweg
Vorbesitzer:
Julius Menadier

Literatur: W. Steguweit, Das Münzkabinett der Königlichen Museen zu Berlin und die Förderung der Medaillenkunst. Künstlerbriefe und Medaillenedition zum Ersten Weltkrieg. Das Kabinett 5 (1998) Nr. 168 (dieses Stück); J. Menadier, Der Geist der deutschen Schaumünze zur Zeit des Weltkrieges, BMF 52, 1917, 204; S. Hannesen, Der Bildhauer Constantin Starck (1866-1939). Leben und Werk (1993) 433 Nr. 124 (in Bronze und Eisen).

Einseitiger Eisenguss, Gewicht 2368 g, Randpunze DS 50 88. - Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg (1856-1921) war von 1909 bis 1917 Reichskanzler des Deutschen Reiches. Menadier (1917) schreibt zur Medaille: '... Auch Bethmann Hollweg ist unter der unerhörten Verantwortung über sich hinaus gewachsen und auch körperlich ein anderer geworden, gleichwie die Kriegshelden, welche das deutsche Volk durch alle Gefahr hindurch aufwärts führen.' - Weiteres Objekt mit dieser Darstellung unter Objektnummer 18236242.

Fotograf Vorderseite: Reinhard Saczewski
Fotograf Rückseite: Reinhard Saczewski

Zitierweise für dieses Objekt: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18239838

letzte Änderung: 28.11.2017