Kowalski, Klaus: Die heilige Sprache des Lebens, 2006

Obverse: DIE HEILIGE SPRACHE DES LEBENS ALMUT KOWALSKI PLOUDA // 1933 - 2005. Von einer Spirale in der Mitte gehen sieben Spiralen aus, auf der linken Seite positiv erhaben und auf der rechten Seite negativ vertieft.
Reverse: Glatt.

Bronze, 318,00 g, 92 mm
Date: 2006

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2013/382 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Prof. Klaus Kowalski
Vorbesitzer:
Prof. Klaus Kowalski
Hersteller:
Firma Glocken- und Kunstgießerei Rincker

Publications: Klaus Kowalski, Das Medaillenwerk 1976-2009 (2009) 39 Nr. 21.

Einseitiger Bronzeguss. Hersteller: Glocken- und Kunstgießerei Rincker, Wetzlarer Str. 13, D-35764 Sinn. - Der äußere Schriftring und die innere Fläche einer Kreisscheibe mit Spiralzeichen ist in der Mitte senkrecht geteilt. Die Spiralfigur wird links positiv erhaben und rechts negativ vertieft wiedergegeben. Das umlaufende Schriftband ist dagegen links negativ und rechts positiv ausgearbeitet.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Godparenthood: Numismatische Gesellschaft zu Berlin

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18240023

Latest Revision: 26.03.2019