Gangl, Joseph: Franz Ritter von Epp, 1919

Obverse: Kopf des Franz Ritter von Epp mit Stahlhelm nach rechts. Links neben Kragen EPP. Unten die Signatur G.
Reverse: 19-19. Sitzender bayerischer Löwe nach links. Links und rechts die geteilte Jahreszahl.

Bronze, 232,00 g, 81 mm
Date: 1919

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Zugang ungeklärt

Medailleur/in:
Joseph Gangl
Dargestellte/r:
Franz Ritter von Epp

Franz Xaver Epp, seit 1916 Ritter von Epp, kämpfte während des Ersten Weltkrieges an Ost- und Westfront sowie auf dem Balkan und an der österreichisch-italienischen Front. Er erhielt verschiedene Auszeichnungen, darunter 1918 den Pour le Mérite. Den Weltkrieg beende er im Rang eiens Obersten. 1919 erhielt Epp von Reichswehrminister Gustav Noske den Auftrag zur Bildung eines bayersichen Freikorps für den Grenzschutz Ost. Das Korps war an der Niederschlagung der Münchner Räterepublik beteiligt, später auch am Kapp-Putsch. Unter den Nationalsozialisten avancierte Epp zum Reichsstatthalter von Bayern. Während des Hitlerputsches 1923 nahm er eine undeutliche Haltung ein.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18242623

Latest Revision: 26.03.2019