Moshage, Heinrich: Zu neuen Ufern (Hochzeitsmedaille), ca. 1970-1980 (1930)

Obverse: ZU NEUEN UFERN RUFT EIN NEUER TAG. Auf See in einem Segelboot Frau und Mann sitzend. Der Mann hält das Ruder. Auf dem aufgeblähten Segel ein Herz. Über dem Boot ein Stern, von rechts (Steuerbord) bläst der Wind. Rechts neben Ruder die Signatur HM.
Reverse: Inkuse Ansicht der Vorderseite. Befestigungsöse.

Zink, 246,00 g, 135 mm
Date: ca. 1970-1980 (1930)

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2014/281 Zugangsart Kauf

Medailleur/in:
Heinrich Moshage
Vorbesitzer:
Dr. Wolfgang Steguweit

Publications: Vgl. L. Breuer-Reinmöller, Heinrich Moshage (1971) 101 (Variante ohne Umschrift).

Nachguß. Zinkgussmedaille, Vorderseite patiniert und gelackt. Rückseite geschwärzt und mit Befestigungsöse. - Das Motiv der Ehemedaille ist von Heinrich Moshage ist in einer etwas abgewandelten Form bereits 1930 für eine Medaille verwendet worden, so Breuer-Reinmöller (1971) 101. Metall und Patinierung lassen eine Herstellung in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts vermuten.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18246677

Latest Revision: 03.05.2021