Münztechnik: Patrize Deutsches Reich, Rettung aus Gefahr, 1933

Obverse: Gott mit uns. Adler mit Schwert und Blitzbündel, darüber Schriftband.
Reverse: F.K. 20.11.33. [Franz Krischker 1933]. Seitenansicht der Patrize. Auf dem Rand Stempelschneidersignatur und Datum eingepunzt.

Stahl, 163,31 g, 33 mm
Date: 1933

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession Ohne Nummer Zugangsart Überweisung

Hersteller:
Staatliche Münze Berlin
Stempelschneider:
Franz Krischker
Veräusserer (an Museum):
Staatliche Münze Berlin

Publications: Vgl. für die Stempelsammlung: E. Bannicke, Münz- und Medaillenstempel, Modelle, Proben, Fälschungen. Die Sammlung des ehemaligen Stempelarchivs der Berliner Münze im Münzkabinett. Das Kabinett 6 (1999) 74; J.-A. Nimmergut, Deutsche Orden und Ehrenzeichen 1800-1945 (2012) 479 Nr. 1981/1.

Stempelhöhe 26,8 mm, Bilddurchmesser ca. 25,8 mm. - Freie Patrize für die Preußische Rettungsmedaille (am Band), gefertigt von Franz Krischker im Jahre 1933.

Photographer Obverse: Reinhard Saczewski
Photographer Reverse: Reinhard Saczewski

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18252408

Latest Revision: 26.03.2019