Postumus

Class/status: Ancient Ruler's issue, Authority: Postumus
Denomination: Denar (ANT)
Date: 260-269 n. Chr.
Mint: Köln? / Trier?

Obverse: POSTVMVS [P]I[VS F]ELIX AVG. Panzerbüste des Postumus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach l., vorn, und dahinter der Kopf des Hercules mit Lorbeerkranz, ebenfalls nach l.
Reverse: HILARI-TAS AVG. Hilaritas steht in Frontansicht mit nach l. gerichtetem Kopf. In der r. Hand hält sie einen langen Palmzweig und in der l. Hand ein Füllhorn (cornucopiae). Zu beiden Seiten jeweils ein Kind, von denen das r. ihren Gewandzipfel fasst, das l. den Zweig.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1926/399 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 2,35 g, 20 mm, 6 h

Dargestellte/r:
Postumus
Veräusserer (an Museum):
Antiquariat M. Lempertz (P. Hanstein)
Previous owners:
F. van Vleuten

Publications: F. van Vleuten, Eine Münzsammlung aus römischer Zeit, Bonner Jahrbücher 72, 1882, 84 Nr. 4 (dieses Stück, aus Fund in Nähe von Bonn); B. Schulte, Die Goldprägung der gallischen Kaiser von Postumus bis Tetricus (1983) 118 Nr. 159 b (dieses Stück, datiert seine Gruppe 11 b auf Anfang 268 n. Chr.); RIC V-2 Nr. 354 (dort wohl irrig Vs.-Büsten nach r., Köln); J. Mairat, The Coinage of the Gallic Empire (2014) Nr. 439,2 (dieses Stück, Trier, issue 8, Anfang 268 n. Chr.).

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.post.354

Photographer Obverse: Karsten Dahmen
Photographer Reverse: Karsten Dahmen

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18263050

Latest Revision: 26.03.2019