Dietz, Marianne: Julius Friedländer, 2018

Obverse: Brustbild des Julius Friedländer mit Anzug und Fliege im Halbprofil nach rechs.
Reverse: NUMISMATISCHE / GESELLSCHAFT ZU BERLIN / 1843-2018 / JULIUS FRIEDLAENDER / GRÜNDUNGSMITGLIED / UND ERSTER DIREKTOR / MÜNZKABINETT / DER STAATLICHEN MUSEEN / ZU BERLIN / 1843-2018. Aufschrift in zehn Zeilen.

Bronze, 208,00 g, 87 mm
Date: 2018

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 2018/15 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Marianne Dietz
Vorbesitzer:
Numismatische Gesellschaft zu Berlin 1843 e.V.
Hersteller:
Firma Bildgießerei Seiler
Dargestellte/r:
Dr. Julius Friedländer

Marianne Dietz fertigte diese Bildnismedaille Julius Friedländers auf der Basis von Fotografien, einer Zeichnung und einem Kupferstich, die 1868, der Zeit des Antrittes des neuen Amtes als Direktor des Münzkabinetts, entstanden sind. Die Medaille entstand im Auftrag der Numismatischen Gesellschaft zu Berlin anlässlich des Doppeljubiläums von 150 Jahren Münzkabinett als Museum und dem 175. Jahrestag der Gründung der Numismatischen Gesellschaft zu Berlin. Die Ausgabe ist limitiert (die genaue Auflage wird am 26. Nov. 2018 festgelegt, wird aber max. 50 Exemplare betragen). Hergestellt durch die Bildgiesserei Seiler, Berlin.

Photographer Obverse: Bernhard Weisser
Photographer Reverse: Bernhard Weisser

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18264951

Latest Revision: 26.03.2019