Dionysopolis

Class/status: City
Denomination: 5 Assaria
Date: 238-244 n. Chr.

Obverse: ANTWNIOC ΓOPΔIANOC // AVT K M. Drapierte Panzerbüste des Gordianus III., l., mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r. und drapierte Büste des Sarapis, r., mit Getreidemaß (kalathos) auf dem Kopf nach l., einander zugekehrt.
Reverse: ΔIO[N]VCOΠ-ΟΛEITΩN. Hygieia steht nach r. gewandt. Auf ihrem r. Arm hält sie eine Schlangen und in der l. Hand eine Schale (phiale). Im r. F. das Wertzeichen E (fünf assaria).

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1906 Löbbecke Zugangsart Kauf

Bronze, 5 Assaria, 10,96 g, 27 mm, 7 h

Vorbesitzer:
Arthur Löbbecke
Dargestellte/r:
Gordianus III.

Publications: AMNG I-1 136 Nr. 395,5 (dieses Stück).

Photographer Obverse: Bernhard Weisser
Photographer Reverse: Bernhard Weisser

Godparenthood: Fritz Rudolf Künker

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18270568

Latest Revision: 26.04.2022