Pescennius Niger

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Denar (ANT)
Date: 193-194 n. Chr.

Obverse: IMP C-AES C PESC NIG[ER IVS AVG COS II]. Kopf des Pescennius Niger mit Lorbeerkranz nach r.
Reverse: FELICITAS - TEMPORVM. Korb (modius?), darin Kornähren und Weinreben.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1912/453 Zugangsart Kauf

Silber, Denar (ANT), 2,94 g, 19 mm, 7 h

Vorbesitzer:
Jules du Lac
Dargestellte/r:
Pescennius Niger
Münzherr:
Pescennius Niger
Veräußerer (an Museum):
Firma Joseph Hamburger
Veräußerer (an Vorbesitzer):
Firma Feuardent Frères (Paris)

Publications: RIC IV-1 Nr. 17.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.pn.17

Vorderseite dezentriert. - Pescennius Niger (geb. zwischen 135 und 140 n. Chr.) diente unter Commodus als Befehlshaber im Militär. Zwischen 183 und 191 n. Chr. war er bereits einmal Suffektkonsul (d.h. nachgerückt) und seit 191 n. Chr. Provinzgouverneur in Syrien. Dort ließ er sich Mitte April 193 n. Chr. zum Augustus erheben. In der Mitte des Jahres wurde er zum Staatsfeind erklärt und erlitt mehrere Niederlagen gegen Septimius Severus, zuletzt Anfang 194 bei Issos in Kilikien. Ende April 194 n. Chr. wurde Pescennius Niger bei Antiochia gefangen genommen und hingerichtet.

Photographer Obverse: Bernhard Weisser
Photographer Reverse: Bernhard Weisser

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18276643

Latest Revision: 14.01.2021