Commodus

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Aureus
Date: 181 n. Chr.

Obverse: M COMMODVS - ANTONINVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Commodus mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r.
Reverse: SECVRITAS PVBLICA TR P VI IMP IIII // COS III P P. Securitas sitzt nach r. Sie stützt mit der r. Hand ihren Kopf und hält ein Zepter in der l. Hand.

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Accession 1685 Pfälzer Sammlung Zugangsart Überweisung

Gold, Aureus, 7,19 g, 20 mm, 6 h

Dargestellte/r:
Commodus
Münzherr:
Commodus

Publications: Beger, Thes. Pal. 314; M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 183 Nr. 870 (dieses Stück) = Friedländer - von Sallet Nr. 1027; RIC III Nr. 23 e (181 n. Chr.).

Provenience: Mit der Pfälzer Sammlung 1685 auf dem Erbschaftswege nach Berlin gelangt.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.3.com.23e

Photographer Obverse: Benjamin Seifert (Lübke und Wiedemann)
Photographer Reverse: Benjamin Seifert (Lübke und Wiedemann)

Recommended Quotation: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18278286

Latest Revision: 09.04.2021