Constans

Constans

347-350 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-041/14 Römische Medaillone. Silber und Gold

Vorderseite

FL IVL CONS-TANS PERP AVG. Drapierte Panzerbüste des Constans mit Diadem ín der Brustansicht nach l.

Rückseite

GLORIA RO-MANORVM // SMANT. Thronende Constantinopolis nach l., den l. Fuß auf Schiffsvorderteil (prora), im l. Arm ein Langzepter, auf der r. Hand Globus, auf dieser eine ihr zugewandte Victoria mit Kranz.

Dargestellte/r

Constans

dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Constans

dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

347-350 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

4 1/2 Solidi

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

20,17 g

Durchmesser

39 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Antiochia (Antakya)

InfoInfo

Region

Oriens

Land

Türkei

Info

Literatur

H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 349 f. Nr. 217 Taf. 24 (dieses Stück); RIC VIII Nr. 71 (dieses Stück).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.8.anch.71

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1873/392

Vorbesitzer

J. Biedermann

Info

Objektnummer

18200856

Permalink

http://ikmk.smb.museum/object?id=18200856

LIDO-XML