Person GND

Name

Roth, Dr. Erich (08.07.1932 - 29.10.1978)

Arzt (Neurologe/Psychiater) und Münzsammler in Düsseldorf, aus Zweibrücken stammend.

Vermachte seine Sammlung von 5.216 Münzen (2.837 aus Bronze, 2.226 aus Silber und 153 aus Gold) der römischen Republik bis in die Völkerwanderungszeit als Legat 1978 dem Althistorischen Seminar der Universität Düsseldorf.

Nach Auseinandersetzung mit seinen Erben konnte 1987 in Zuge eines Vergleiches der wissenschaftlich bedeutende Kernbestand seiner Sammlung zu den Silber- und Bronzegeprägen des 3. und 4. Jhs. n. Chr. sowie eine spätantike Goldmünze für die Universitätssammlung gesichert werden. Alle anderen Goldmünzen sowie die Bronze- und Silbermünzen vor Septimius Severus gingen an die Erben. 70 Münzen weitere konnten später als Neuzugänge (vor 1990) aus Stiftungsmittel erworben werden.

Im Bestand der Universität sind heute (2015) 4.698 Münzen der Sammlung Roth (darin sind die 70 Neuerwerbungen enthalten).

Lit.: J. Wienand, Geschichte prägen. Die numismatischen Sammlungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und ihre Bedeutung für Forschung und Lehre in: S. Knöll (Hrsg.), Universitätssammlungen Bewahren - Forschen - Vermitteln (2015) 87. 97-99; O. von Vacano, Münzsammlung Dr. Erich Roth der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf I. Septimius Severus bis Severus Alexander (193 bis 235 n. Chr.) (1990).

Types

previous Owner Info

GND

http://d-nb.info/gnd/123369401 GND

VIAF

http://viaf.org/viaf/39226510 nomisma

Permalink

https://ikmk.smb.museum/ndp/person/7439