Abukir

Abukir

1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-035/04 Die Berliner Abukir-Medaillone

Vorderseite

Bekleidete Büste der Olympias, verschleiert und mit Diadem in der Brustansicht nach l. Der r. Arm ist eingedreht vor das Gesicht gehalten und mit einem Schlangenarmreif geschmückt. Die r. Hand hält ein von einer kleinen Kugel gekröntes Zepter.

Rückseite

Nereide, auf ihrem von beiden Händen gehaltenen, ausgebreiteten Mantel sitzend, reitet auf einem Seestier nach l. Trägt Spangenschmuck. R. Hand hält Zaumzeug (?). Zwischen Wellen unten von l. nach r. eine Tritonmuschel, eine Kammmuschel, zwei Delphine.

Dargestellte/r

Olympias
Info

dnb viaf wikipedia

Datierung

1. Hälfte 3. Jh. n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

81,86 g

Durchmesser

58 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Beroia? Info Info

Region

MakedonienInfo

Land

GriechenlandInfo

Literatur

H. Dressel, Fünf Goldmedaillons aus dem Funde von Abukir (1906) 10 f. D Taf. 2, D; K. Dahmen - B. Weisser, Goldene Alexander zum Geschenk, in: S. Drougou u.a. (Hrsg.), Kermatia Philias. Festschrift Y. Touratsoglou (2009) 343-359 Abb. 4; K. Dahmen, Alexander in Gold and Silver: Reassessing Third century AD Medallions from Aboukir and Tarsos, American Journal of Numismatics 20, 2008, 493 ff. 527 Taf. 103 (mit Lit.).

Webportale

http://chre.ashmus.ox.ac.uk/hoard/4155

Sachbegriff

Medaillon (ANT)

Abteilung

Antike, Griechen, Römische Kaiserzeit

Accession

1907/229

Veräußerer

Mirhan Sivadjian
Info

Objektnummer

18200020

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200020

Fundort

Ägypten, Abukir Info

LIDO-XML Info

Patenschaften

N. N.