Galla Placidia

Galla Placidia

426-ca. 430 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-038/30 Christliche Symbole auf Münzen der Spätantike

Vorderseite

D N GALLA PLA-CIDIA P F AVG. Drapierte Büste der Galla Placidia mit Diadem in der Brustansicht nach r. An ihrer r. Schulter ein Christogramm. Oben die bekränzende Hand Gottes.

Rückseite

VOT XX - MVLT XXX // COMOB. Victoria steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie hält in ihrer r. Hand ein Langkreuz. Oben ein Stern. Im l. F. R, im r. F. V.

Dargestellte/r

Galla Placidia
dnb viaf wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Valentinianus III.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

426-ca. 430 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

SolidusInfo Nomisma GND NDP

Material

Gold Nomisma NDP

Herstellung

geprägt NDP

Gewicht

4,45 g

Durchmesser

21 mm

Stempelstg.

7 Uhr

Münzstätte

Ravenna Nomisma geonames NDP

Region

ItaliaNomisma NDP

Land

ItalienNomismageonames NDP

Literatur

RIC X Nr. 2012; K. Dahmen, Der Schatzfund von Klein Tromp in Ostpreußen (heute Trąbki Małe, Polen) Fundbeschreibung und -geschichte, Jahrbuch der Berliner Museen 2014, 75-90 (dieses Stück).

Webportale

http://chre.ashmus.ox.ac.uk/hoard/4558
http://numismatics.org/ocre/id/ric.10.valt_iii_w.2012

Sachbegriff

Münze NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1822 Klein Tromp 40

Objektnummer

18200423

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200423

Fundort

Polen, Klein Tromp (Trabki Małe) geonames NDP

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info