Bilddateien sind lizenziert als Public Domain Mark 1.0. Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18200531. Aufnahme durch Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann).

Claudius

44-45 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-019/07 Römische Herrscher

Vorderseite

TI CLAVD CAESAR AVG P M TR P IIII. Kopf des Claudius mit Eichenkranz (corona civica) nach r.

Rückseite

IMPER RECEPT. [auf der Lagermauer = Imperator Receptus]. Das Prätorianerlager in Rom, mittig im Fahnenheiligtum eine weibliche Gestalt mit Lanze bzw. Zepter, l. ein Adlerfeldzeichen (aquila), nach l.

Dargestellte/r

Claudius
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Claudius
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

44-45 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Nominal

AureusInfo Nomisma GND NDP

Material

Gold Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

7,79 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Rom Nomisma geonames NDP

Region

ItaliaNomisma NDP

Land

ItalienNomismageonames NDP

Literatur

M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 152 Nr. 746; RIC I² Nr. 25; H.-M. von Kaenel, Münzprägung und Münzbildnis des Claudius. AMuGS IX (1986) 70 Nr. 482 Münztyp 21 Taf. 7 (dieses Stück, Vs. Eichenkranz); J.-B. Giard, Le Monnayage de l'Atelier de Lyon. De Claude Ier à Vespasien (41-78 après J.-C.) et au temps de Clodius Albinus (196-197 après J.-C.) (2000) 63 f. Nr. 40,10 a Taf. 6 (dieses Stück, Lyon, Vs. Eichenkranz); BNat II Nr. 43-44 (Lyon, Vs. Lorbeerkranz?); BMCRE I 168 Nr. 23 (Rom).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.1(2).cl.25

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

Alter Bestand (vor 1839)

Objektnummer

18200531

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200531

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Fritz Rudolf Künker