Uranius Antoninus

Uranius Antoninus

253-254 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

L IVL AVR SVLP ANTONINVS. [LP ligiert]. Panzerbüste des Uranius Antoninus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach l., Pteryges des r. Armansatzes sind zur Angabe eines erhobenen Armes waagerecht dargestellt.

Rückseite

CONSERVATO-R AVG. Der Stein des Baal von Emesa auf einem Viergespann (quadriga) nach l. Auf dem Stein, der von zwei Schirmen gerahmt ist, ist das Relief eines Adlers zu sehen.

Dargestellte/r

Uranius Antoninus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Uranius Antoninus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

253-254 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Aureus Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

5,46 g

Durchmesser

20 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Emesa (Homs) Info Info

Region

SyriaInfo

Land

Syrische Arabische RepublikInfo

Literatur

A. von Sallet, ZfN 17, 1890, 241 f. Taf. 4,9 (dieses Stück); H. R. Baldus, Uranius Antoninus (1971) 198 Nr. 85 Taf. 7,85; 12,85 (dieses Stück, mit Lit., 253/254 n. Chr. bzw. Stempelgruppe VIII ca. Dez. 253-Anfang 254 n. Chr.); RIC IV-3 Nr. 2 c; RPC IX Nr. 1940,2 Taf. 131 (dieses Stück).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.4.uran_ant.2c
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/9/1940/2/

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1888/56

Veräußerer

Firma Rollin & Feuardent
Info

dnb viaf

Vorbesitzer

Vicomte Gustave de Ponton d'Amécourt - 1887
Info

dnb viaf

Objektnummer

18200790

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200790

LIDO-XML Info