Theodosius I.

Theodosius I.

379-383 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Ausstellung im Bode-Museum
Room 242, BM-041/23 Römische Medaillone. Silber und Gold

Obverse

D N THEODO-SIVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Theodosius I. mit Diadem in der Brustansicht nach r.

Reverse

RESTITVTOR REI - PVBLICAE // AQOB. Theodosius I. mit Diadem und Rüstung in der Vorderansicht, in der l. Hand ein Feldzeichen mit Christogramm (labarum), mit der r. Hand eine r. vor ihm niedergesunkene Frau (Res publica?) aufrichtend, die eine Mauerkrone und ein Füllhorn trägt.

Sitter/s

Theodosius I.
dnb viaf nomisma wikipedia

Class/status

Ancient Ruler's issue

Authority

Theodosius I.
dnb viaf nomisma wikipedia

Date

379-383 n. Chr.
Römische Spätantike

Denomination

9 Solidi Nomisma

Material

Gold

Production

struck

Weight

47,97 g

Diameter

45 mm

Die-axis

6 h

Mint

Aquileia Nomisma geonames

Region

ItaliaNomisma

Country

ItalienNomismageonames

Publications

M. Pinder, Numismata Antiqiae Inedita (1834) 45 f. Taf. 4,1 (dieses Stück); H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 409 f. Nr. 277; RIC IX Nr. 20 b (dieses Stück).

Web Portals

http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.aq.20B

Item

Coin

Department

Antiquity, Römische Spätantike

Accession

1861 Friedländer

Previous owners

Benoni Friedlaender
Info

dnb viaf wikipedia

Object number

18200871

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200871

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info