Procopius

Procopius

365-366 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-036/57 Usurpatoren und Gegenkaiser

Vorderseite

D N PROCO-PIVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Procopius mit Diadem in der Brustansicht nach r.

Rückseite

REPARATI-O FEL TEMP // [S]MN E. [Im Abschnitt möglicherweise noch ein Punkt vor dem S]. Der Kaiser steht in Rüstung in der Vorderansicht, den Kopf nach r. gewandt. Er stützt seine l. Hand auf einen Rundschild und hält in seiner r. Hand einen Speer.

Dargestellte/r

Procopius
Info

nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Procopius
Info

nomisma wikipedia

Datierung

365-366 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

Solidus Nomisma GND

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,42 g

Durchmesser

22 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Nikomedia (Izmit) Nomisma geonames

Region

PontosNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

RIC IX Nr. 1 (28. September 365 bis 27. Mai 366 n. Chr.); G. Depeyrot, Les Monnaies d'or de Constantin II à Zénon (1996) 267 Nikomedia Nr. 15/1 (SMNA) oder 16/1 (Punkt SMNA) (365-366 n. Chr.); Friedländer - von Sallet Nr. 1054.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.nic.1.1

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Veräusserer (an Museum)

Firma Leopold Hamburger und Baer
Info

Accession

1866/28763

Objektnummer

18201485

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18201485

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info