Decentius

Decentius

351-353 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-037/14 Die römische Münzstätte Trier

Vorderseite

DECENTIV-S FOR CAES. Drapierte Panzerbüste des Decentius in der Brustansicht nach r.

Rückseite

VICTORIA - D N CAES // TR. Victoria steht mit Palmzweig und Kranz nach l. gewandt.

Dargestellte/r

Decentius
Info

nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Magnentius
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

351-353 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

9 Siliquen (1 1/2 scripula) Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

1,71 g

Durchmesser

15 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Trier Info Info

Region

Gallia

Land

DeutschlandInfo

Literatur

Beger, Thes. Pal. 376 = Beger, Thes. Br. II 816; M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) 227. 309 Nr. 1034 Taf. 3,4 (dieses Stück); RIC VIII Nr. 284 (dieses Stück); P. Bastien, Le monnayage de Magnence ²(1983) 165 Nr. 52 (dieses Stück, Anfang 351 bis August 352 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.8.tri.284

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1685 Pfälzer Sammlung

Objektnummer

18202326

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18202326

LIDO-XML Info

Patenschaften

Anonymus