Athen

Athen

ca. 525-500 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-001/58a Beginn der Münzprägung

Vorderseite

Kopf der Athena nach r. Helmbuschhalter verziert mit Zickzacklinie und Punktmuster.

Rückseite

[A]ΘE. Eule hockt nach r. Im l. F. oben ein Olivenzweig mit zwei Blättern und Olive. Das Federkleid besteht am Bauch der Eule aus perlschnurartig aneinandergereihten Kugeln.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 525-500 v. Chr.
Archaik

Nominal

Tetradrachme Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

17,33 g

Durchmesser

23 mm

Stempelstg.

9 Uhr

Münzstätte

Athen Info Info

Region

AttikaInfo

Land

GriechenlandInfo

Literatur

Schultz (1997) Nr. 21 (dieses Stück, um 500 v. Chr.); A. Berthold - B. Weisser, Athen und Syrakus. Wirtschaftliches Denken und geniale Künstler, in: J. Völlnagel - M. Wullen (Hrsg.), Unsterblich! Der Kult des Künstlers (2008) 28 Abb. 3 (dieses Stück, 525-500 v. Chr.); C. M. Kraay, Archaic and classical Greek coins (1976) 355 Nr. 181 (um 500 v. Chr.); SNG Kopenhagen Nr. 17 (datiert ca. 566-490 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke - 1906
Info

dnb viaf

Objektnummer

18203262

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18203262

LIDO-XML Info