Kopais

Kopais

ca. 500-425 v. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Böotischer Schild.

Rückseite

K-Ω. Rinderkopf in Vorderansicht im Quadratum Incusum.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 500-425 v. Chr.
Klassik

Nominal

Diobol Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

1,94 g

Durchmesser

12 mm

Stempelstg.

11 Uhr

Münzstätte

Kopais Info Info

Region

BöotienInfo

Land

GriechenlandInfo

Literatur

A. von Prokesch-Osten, Inedita meiner Sammlung autonomer altgriechischer Münzen (1854) 23 Taf. 2,51 (dieses Stück). Vgl. F. Imhoof-Blumer, Zur Münzkunde Boeotiens und des peloponnesischen Argos, Numismatische Zeitschrift 1877, 5.

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1875 Prokesch-Osten

Vorbesitzer

Graf Anton Prokesch von Osten
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18206852

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18206852

LIDO-XML Info

Patenschaften

Dr. George Koullias