Umayyaden: Abd al-Malik

Umayyaden: Abd al-Malik

703

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Er ist es der seinen Gesandten mit der Rechtsleitung und der wahren Religion geschickt hat auf daß er sie siegreich mache über jede andere Religion -/ Es gibt keinen Gott außer Gott Er ist einzig Mohammed ist der Gesandte Gottes. [kufisch]. Koranvers 9,33.

Rückseite

Im Namen Gottes dieser Dinar wurde im Jahr 84 geschlagen -/ Gott ist einzig Gott ist ewig Er hat weder gezeugt noch ist er gezeugt worden. [kufisch]. Koranvers 112,1-3 im Feld, Jahreszählung umlaufend.

Münzstand

Kalifat

Münzherr

ʿAbd al-Malik ibn Marwān (65-86 AH/685-705), Kalif
dnb viaf wikipedia

Datierung

703
Frühmittelalter

Nominal

DinarInfo

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,27 g

Durchmesser

19 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Damaskus? Nomisma geonames

Land

Syrische Arabische Republikgeonames

Literatur

H. Nützel, Katalog der Orientalischen Münzen I (1898) 66 Nr. 301 (dieses Stück); K. Dahmen in: J. Marzahn - G. Schauerte (Hrsg.), Babylon. Wahrheit. Katalog Berlin (2008) 449 ff. 458 Nr. 492 Abb. 330 (dieses Stück).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Mittelalter, Frühmittelalter

Accession

1876 Guthrie

Vorbesitzer

Oberst Charles Seton Guthrie
Info

Objektnummer

18207757

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18207757

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info