Titus: Restitution

Titus: Restitution

80-81 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

DIVVS AVGVSTVS - PATER. Augustus mit der Strahlenkrone auf einem Thron mit Lehne nach l. Er umfasst mit der r. Hand einen Lorbeerzweig und mit der l. Hand ein Zepter. Vor ihm steht ein Altar. Im Abschnitt das Adlerwappen der d'Este.

Rückseite

IMP T CAES DIVI VESP F AVG P M TR P P P COS VIII -/ REST. Umgeben von der Aufschrift ein großformatiges S C.

Dargestellte/r

Gaius Iulius Caesar (Octavianus), seit 27 v. Chr. Augustus
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Titus
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

80-81 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Sesterz Info

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

23,40 g

Durchmesser

37 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Rom Info Info

Region

ItaliaInfo

Land

ItalienInfoInfo

Literatur

H. Komnick, Die Restitutionsmünzen der frühen Kaiserzeit (2001) 32. 198 Nr. 1,15 (dieses Stück); BNat III Nr. 276-277; BMCRE II 281 Nr. 261-262; RIC II-1² Nr. 399 (datiert 80-81 n. Chr.). Vgl. BMCRE III Nr. 263-264 für die Vs. mit sella curulis. - Zum Gegenstempel siehe B. Simonetta - R. Riva, «Aquiletta» Estense o «aquiletta» Gonzaga?, QT 8, 1979, 359-373; dies., Ancora sull'aquiletta Gonzaga e non Estense, QT 12, 1983, 333-341. Gegen diese Deutung: C. Poggi, La collezione numismatica di Alfonso II d'Este: una attribuzione delle monete recanti la cosiddetta 'aquiletta estense o gonzaga' in: J. Dobrinić (Hrsg.), Proceedings of the 3rd International Numismatic Congress in Croatia 11th-14th October 2001 (2002) 189-200.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.2_1(2).tit.399

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1874/154

Veräußerer

Firma Adolph Hess
Info

dnb viaf

Vorbesitzer

1. Senator Friedrich Eduard Finger - 1874
Info


2. d'Este
Info

Objektnummer

18208036

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18208036

LIDO-XML Info