Seleukiden: Antiochos IX.

Seleukiden: Antiochos IX.

111-110 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Temporäre Ausstellungen
TAU-009/080 Die Fundmünzen aus den Grabungen von Baalbek

Vorderseite

Büste des geflügelten Eros nach r.

Rückseite

[BΑ]ΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΦΙ-ΛΟΠΑΤΟΡΟΣ. Nike nach l. Sie hält einen Kranz in der ausgestreckten r. Hand. Im l. F. ΒΣ (= Jahr 202).

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Antiochos IX.
nomisma wikipedia

Datierung

111-110 v. Chr.
Hellenismus

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,08 g

Durchmesser

18 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Region

PhönizienNomisma

,

PhönizienNomisma

Land

Israelgeonames

,

Libanongeonames

Literatur

Seleucid Coins Nr. 2388,2 (wahrscheinlich Phönizien); SNG Israel I Nr. 2736-2740. Vgl. A. Houghton, The Reigns of Antiochus VIII and Antiochus IX at Antioch and Tarsus, SNR 72, 1993, 96 (für die Datierung in das Jahr 111/110 v. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/sco/id/sc.1.2388.2

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Hellenismus

Accession

1911/626 FM Baalbek

Objektnummer

18209363

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18209363

Fundort

Libanon, Baalbek Nomisma geonames

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info