Athen

Athen

ca. 450-400 v. Chr.

 

Ausstellungen im Alten Museum
AM-002/02a Die klassische Zeit

Vorderseite

Kopf der Athena nach r., sie trägt einen runden Ohrring und eine Perlenkette, auf dem attischen Helm drei Olivenblätter und Palmettendekor.

Rückseite

AΘE. Eine Eule steht nach r., das Ganze in Quadratum incusum, in dessen oberer l. Ecke ein Olivenzweig mit zwei Blättern und einer Frucht, darunter kleiner Sichelmond.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 450-400 v. Chr.
Klassik

Nominal

Tetradrachme Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

16,96 g

Durchmesser

24-28 mm

Stempelstg.

1 Uhr

Münzstätte

Athen Info Info

Region

AttikaInfo

Land

GriechenlandInfo

Literatur

J. N. Svoronos, Les Monnaies d’Athènes (1926) Taf. 13, 4 (dieses Stück); Schultz (1997) Nr. 23 (dieses Stück, 2. Hälfte 5. Jh. v. Chr.); B. Weisser, in: Die griechische Klassik. Idee oder Wirklichkeit. Katalog Berlin (2002) 451 Nr. 298 b (dieses Stück); C. M. Kraay, Archaic and Classical Greek Coins (1976) 65 Nr. 198 (um 450 v. Chr.). Vgl. zur Datierung: C. Flament, Le monnayage en argent d'Athènes. De l'époque archaique à l'èpoque hellénistique (2007) 93-117 (440-420 oder 420-405 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1875 Prokesch-Osten

Vorbesitzer

Graf Anton Prokesch von Osten - 1875
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18214973

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18214973

LIDO-XML Info

Patenschaften

Ilse Berthold