Karthago: Sikulopunier

Karthago: Sikulopunier

um 260 v. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Kopf der Tanit mit Ährenkranz, Ohrring und Halskette nach l.

Rückseite

B'RST. [Bearzat in punischen Buchstaben]. Springendes Pferd nach r., dahinter eine Dattelpalme mit Früchten.

Datierung

um 260 v. Chr.
Hellenismus

Nominal

3 Schekel Info

Material

Elektron

Herstellung

geprägt

Gewicht

22,55 g

Durchmesser

29 mm

Stempelstg.

9 Uhr

Region

SizilienInfoInfo

Land

ItalienInfoInfo

Literatur

A. von Sallet - K. Regling, Die antiken Münzen ³(1922) 62 (dieses Stück); G. K. Jenkins - R. B. Lewis, Carthaginian Gold and Electrum Coins (1963) 107 Nr. 372,4 (dieses Stück, um 260 v. Chr.); H. R. Baldus - P. H. Martin - B. Weisser, Karthagische Münzen, in: Hannibal ad Portas. Macht und Reichtum Karthagos. Katalog zur Ausstellung Badisches Landesmuseum Karlsruhe (2004) 304 Nr. 23 (dieses Stück, um 260 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Hellenismus

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke
Info

dnb viaf

Objektnummer

18216067

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18216067

LIDO-XML Info