Probus

Probus

277 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

IMP C M AVR PROBVS P F AVG. [Imperator Caesar Marcus Aurelius Probus Pius Felix Augustus]. Panzerbüste des Probus mit Strahlenkrone in der Brustansicht nach l. Er hält mit seiner r. Hand eine Victoria auf Globus und im durch den Mantel (paludamentum) halbverdeckten l. Arm ein Adlerschwert. Aegis auf dem Panzer.

Rückseite

ADLO-CVT-IO AVG. [Adlocutio Augusti]. Der Kaiser steht l. mit erhobenem r. Arm und Speer in der l. Hand zusammen mit einem Offizier auf einem Tribunal (suggestum) in der Adlocutio nach r. Davor sind zwei Soldaten und drei Feldzeichen sichtbar. Unten Graffito [?]ΛV.

Dargestellte/r

Probus
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Probus
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

277 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Binio Info

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

8,48 g

Durchmesser

24 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Siscia (Sisak) Info Info

Region

PannonienInfo

Land

KroatienInfo

Literatur

Beger, Thes. Pal. 355 = Beger, Thes. Br. II 767 (dieses Stück); M. Pinder, Königliche Museen. Die antiken Münzen (1851) Nr. 985 (dieses Stück); Friedländer - von Sallet Nr. 1106 (dieses Stück); Gnecchi I 9 f. Nr. 2 Taf. 3,16 (dieses Stück); RIC V-2 Nr. 581 (dieses Stück erwähnt, Siscia); H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 276 f. Nr. 167 Taf. 19 (dieses Stück); X. Calicó, The Roman Aurei II (2003) Nr. 4137. Vgl. K. Pink, Der Aufbau der römischen Münzprägung in der Kaiserzeit VI/1 Probus, Numismatische Zeitschrift 1949, 13 ff. 48 f. (zur Festprägung in Siscia).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.pro.581

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1685 Pfälzer Sammlung

Objektnummer

18216272

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18216272

LIDO-XML Info