Münster: Bistum

Münster: Bistum

nach 1489

 

Ausstellung im Bode-Museum
Room 243, BM-054/40 Deutsches Reich (Norden). Silber 13.-15. Jh.

Obverse

S PAVLVS A-POSTOLVS. Im gotischen Gestühl thronender heiliger Paulus mit Schwert und Buch, zu seinen Füßen Stiftsschild Münster.

Reverse

MONE NO HINRI - EPI MONISTE. Schräg gestellter Löwenschild (Schwarzburg) mit großer Helmzier.

Class/status

Bishopric

Authority

Heinrich von Schwarzburg (1466-1496), Bischof von Münster, seit 1463 Erzbischof von Bremen
dnb viaf wikipedia

Date

nach 1489
Spätmittelalter

Denomination

Braspenning?

Material

Silver

Production

struck

Weight

3,50 g

Diameter

31 mm

Mint

Münster Nomisma geonames

Region

Westfalen

Country

Deutschlandgeonames

Publications

H. Grote, Die Münsterschen Münzen des Mittelalters, Münzstudien 1, 1857, 277 Nr. 82; P. Ilisch, Die mittelalterliche Münzprägung der Bischöfe von Münster (1994) 142 Nr. 5; B. Kluge Numismatik des Mittelalters (2007) Nr. 495 (dieses Stück).

Item

Coin

Department

Medieval Period, Spätmittelalter

Accession

1879 Grote

Previous owners

Hermann Grote
Info

dnb viaf wikipedia

Object number

18216654

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18216654

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info