Vespasianus

Vespasianus

71 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

IMP CAES VESPASIAN AVG P M TR P P P COS III. Büste des Vespasianus mit Lorbeerkranz und Mantel an der l. Schulter in der Brustansicht nach r.

Rückseite

CAES AVG - F AVG I-MP A-VG F C-OS DES IT. [sic]. Die Caesaren Titus (r.) und Domitianus (l.) stehen einander zugewandt und halten je einen Speer in der r. Hand. Titus hält in der l. Hand ein Kurzschwert (parazonium), Domitianus eine Schriftrolle (rotulus). Beiderseits S - C.

Dargestellte/r

Vespasianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP
Titus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP
Domitianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Vespasianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

71 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Nominal

SesterzInfo Nomisma GND NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

25,31 g

Durchmesser

34 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Rom Nomisma geonames NDP

Region

ItaliaNomisma NDP

Land

ItalienNomismageonames NDP

Literatur

RIC II-1² Nr. 144 (zweite Emission, Vs. ist stempelgleich mit dem Exemplar in Wien.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.2_1(2).ves.144

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1901/999

Veräußerer

J. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne)
dnb viaf wikipedia NDP

Vorbesitzer

Peter Joseph Schallenberg
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

18222019

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18222019

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Dr. Hubert Lanz