Diocletianus

Diocletianus

ca. 294-303 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

DIOCLETI-ANVS P F AVG. Kopf des Diocletianus mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

CONCORDIA AVG[G] ET CAES NNNN // AQ. [Die Eintracht unserer Kaiser und Caesaren]. Concordia sitzt mit einem Doppelfüllhorn in der l. Hand und einer Schale (patera) in der r. Hand nach l. Im r. F. ein Graffito.

Dargestellte/r

Diocletianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Diocletianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

ca. 294-303 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

AureusInfo Nomisma GND NDP

Material

Gold Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

5,24 g

Durchmesser

17 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Aquileia Nomisma geonames NDP

Region

ItaliaNomisma NDP

Land

ItalienNomismageonames NDP

Literatur

RIC VI Nr. 2 a (ca. 294-303 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.aq.2a

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1876/814

Vorbesitzer

Karl Witte - 1876
Info

NDP

Objektnummer

18225810

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18225810

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info