Constantinus I.

Constantinus I.

306-307 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

FL VAL CONSTANTINVS NOB C. Drapierte Panzerbüste des Constantinus I. mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.

Rückseite

HAEC / VOTA / MVLT / ANN. [Punkt zwischen VO und TA]. Vierzeilige Vota-Aufschrift in Kranz.

Dargestellte/r

Constantinus I.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Galerius Maximianus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

306-307 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

NummusteilstückInfo NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

2,19 g

Durchmesser

15 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Trier Nomisma geonames NDP

Region

Gallia NDP

Land

Deutschlandgeonames NDP

Literatur

C.-F. Zschucke, Die Bronze-Teilstück-Prägungen der römischen Münzstätte Trier. Kl. Reihe Trierer Münzfreunde e.V. 7 ²(2002) 58 Nr. 6.17 mit Abb. (dieses Stück, datiert 25. Juli 307 n. Chr.); P. Strauss, Les monnaies divisionnaires de Trèves après la réforme de Dioclétien, Revue Numismatique 1954, 19 ff. 55 Nr. 41 (dito) = RIC VI Nr. 639 (Trier, 306-307 n. Chr., dort als Silbermünze, halve, bezeichnet).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.tri.639

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

2012/23

Objektnummer

18232761

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18232761

Fundort

Deutschland, Trier Nomisma geonames NDP

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Brent Upchurch