Güttler, Peter-Götz: Eligiuspreis

Güttler, Peter-Götz: Eligiuspreis

1992

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

ELIGIUS - PREIS. Der obere Teil der Krümme des Bischofs von Noyon, darin der Heilige Eligius als Goldschmied an der Werkbank arbeitend. Auf dem Tisch einige Münzen. Unten rechts die Signatur G 92.

Rückseite

DEUTSCHE / NUMISMATISCHE / GESELLSCHAFT. Dreizeilige Aufschrift. In einem Rund die Darstellung eines griechischen Hemiobols, Signet der Deutschen Numismatischen Gesellschaft.

Rand

G

Dargestellte/r

Eligius
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Medailleur

Peter-Götz Güttler
Info

dnb viaf wikipedia

Münzstand

Privatausgabe

Datierung

1992
Moderne seit 1900

Material

Tombak

Herstellung

gegossen

Gewicht

707,00 g

Durchmesser

106 mm

Münzstätte

Dresden Info Info

Region

SachsenInfo

Land

DeutschlandInfo

Literatur

W. Steguweit - R. Grund (Hrsg.), Peter-Götz Güttler. Gegossene Sichten und Welten. Medaillen 1971 bis 2011. Die Kunstmedaille in Deutschland 27 (2012) 172 Nr. 1992.5.

Sachbegriff

Medaille

Abteilung

Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession

1999/136

Objektnummer

18240915

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18240915

LIDO-XML Info