Hardegen, Lucia Maria: Gold gab ich für Eisen

Hardegen, Lucia Maria: Gold gab ich für Eisen

2013

 

Temporäre Ausstellungen
TAU-008 Medaillen Erster Weltkrieg

Vorderseite

GOLD GAB ICH / 1914. Zug mit der Aufschrift Köln-Lüttich-Paris voller Soldaten, freudig aus den Fenstern winkend. Vor dem Zug stehen zwei Männer, sich in den Armen haltend, der Mann links winkt, in seiner rechten Hand ein Hut. Im Hintergrund der Kölner Dom.

Rückseite

FÜR EISEN / 1918. Panzer mit zerschossener Kette über einem deutschen Schützengraben. Aus dem Graben ragt eine Hand und der Arm und Helm eines Soldaten. Darunter vermischen sich in einem Haufen Helme, ein Schuh, ein Gewehr, Handgranaten und ein behelmter Totenschädel.

Medailleur

Lucia Maria Hardegen
Info

dnb viaf wikipedia

Münzstand

Privatausgabe

Datierung

2013
Moderne seit 1900

Material

Terrakotta

Herstellung

modelliert

Gewicht

202,00 g

Durchmesser

130-150 mm

Münzstätte

Bonn Info Info

Region

Nordrhein-WestfalenInfo

Land

DeutschlandInfo

Literatur

B. Kluge - B. Weisser (Hrsg.), Gold gab ich für Eisen. Der Erste Weltkrieg im Medium der Medaille. Das Kabinett 14 (2014) 85. 232 f. Nr. C 9 (dieses Stück).

Sachbegriff

Medaille

Abteilung

Medaillen, 20. Jh. bis heute

Accession

2014/71

Objektnummer

18242141

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18242141

LIDO-XML Info

JSON Info