Lysimachos

Lysimachos

ca. 299-296 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Kopf der Athena mit korinthischem Helm nach r.

Rückseite

ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΛΥΣΙΜΑΧΟΥ. Nike steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. In ihrer vorgestreckten r. Hand ein Kranz und in ihrer l. Hand Schiffsstandarte (stylis). Im l. F. aussen Löwenvorderteil nach r. über Kreis mit Monogramm aus Δ und I, innen Stierkopf (bukephalion).

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Lysimachos
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

ca. 299-296 v. Chr.
Hellenismus

Nominal

Stater Nomisma GNDInfo

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

8,55 g

Durchmesser

18 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Sestos Nomisma geonames

Region

ThrakienNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

M. Thompson in: C. M. Kraay - G. K. Jenkins (Hrsg.), Festschrift St. Robinson (1968) 169 Nr. 20 (Sestos, 299/298-297/296 v. Chr.); M. J. Price, The coinage in the name of Alexander the Great and Philip Arrhidaeus (1991) 198 L 4 (ca. 305 v. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/pella/id/price.L4

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Hellenismus

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke
Info

dnb viaf

Objektnummer

18245356

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18245356

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info