Magnentius

Magnentius

350-351 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

IM CAE MAGN-ENTIVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Magnentius in der Brustansicht nach r.

Rückseite

VIRTVS - EXERCITI // TR. Virtus steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie stützt ihre l. Hand auf einen Rundschild und hält mit der r. Hand einen Speer mit der Spitze nach unten.

Dargestellte/r

Magnentius
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Magnentius
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

350-351 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

SiliquaInfo Nomisma NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

3,55 g

Durchmesser

21 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Trier Nomisma geonames NDP

Region

Gallia NDP

Land

DeutschlandNomismageonames NDP

Literatur

RIC VIII Nr. 256 (350-351 n. Chr., dieses Stück erwähnt, Rs. Soldat); P. Bastien, Le monnayage de Magnence ²(1983) 160 Nr. 18 (350 n. Chr., dieses Stück, Rs. Virtus).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.8.tri.256

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1910/1290

Veräußerer

Friedrich Redder
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

18249621

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18249621

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info