Universität Duisburg: Siegel der Theologischen Fakultät

Universität Duisburg: Siegel der Theologischen Fakultät

1655

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

SIGILLVM FACVLTATIS THEOLOGICAE IN TEVTOBVRGO // domine quis es / Quid me vis / facere?. [AE ligiert. Schrift spiegelverkehrt. Siegel der Theologischen Fakultät in Duisburg. Herr, wer bist Du, was willst Du, dass ich tun soll?]. In einem Zieroval und einem Schriftoval ein vom Pferd Gestürzter am Boden liegend ein Gebet zum Himmel schickend. Aus den Wolken die Strahlen Jehovas. Am Rand das Wappen von Jülich, Kleve und Berg. Im Hintergrund Schlachtgetümmel.

Rückseite

Ansicht der Rückseite. Am Rand Beschauzeichen (Silbermarke).

Münzstand

Privatausgabe NDP

Datierung

1655
Barock http://vocab.getty.edu/aat/300021147 NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

graviert NDP

Gewicht

147,30 g

Durchmesser

45-51,5 mm

Münzstätte

Duisburg Nomisma geonames NDP

Region

Nordrhein-Westfalengeonames NDP

Land

Deutschlandgeonames NDP

Literatur

J. Milz, Die Universität Duisburg 1655-1818. Ein Abriß ihrer Geschichte (1980) 28 (Abbildung Siegelabdruck).

Sachbegriff

Petschaft NDP

Abteilung

Neuzeit, 17. Jh.

Provenienz

Wohl unter den 1885 aus der ehemaligen Kunstkammer in das Münzkabinett überwiesenen Gegenständen.

Accession

Ohne Nummer

Vorbesitzer

Brandenburgisch-Preußische Kunstkammer - 1885
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

18250143

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18250143

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info