Magnentius

Magnentius

350-351 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

D N MAGNEN-TIVS P F AV[G]. Drapierte Panzerbüste des Magnentius in der Brustansicht nach r. Im l. F. ein A.

Rückseite

GLORIA ROMANORVM // SAR. Magnentius zu Pferde nach r., den Speer gegen einen Feind richtend, der auf die Knie gesunken ist und die sich ergebend Hände hebt. Unter dem Pferd ein zerbrochener Speer und ein Schild.

Dargestellte/r

Magnentius
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Magnentius
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

350-351 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

Aes 2 Nomisma GNDInfo

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

6,64 g

Durchmesser

24 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Arles Nomisma geonames

Region

GalliaNomisma

Land

FrankreichNomismageonames

Literatur

RIC VIII Nr. 150 (350-351 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.8.ar.150

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Accession

1925 Kassel

Vorbesitzer

Landesmuseum Kassel
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18250383

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18250383

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info