Trier: Werner von Falkenstein

Trier: Werner von Falkenstein

1388

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

WERNERVS ELECTVS. [Werner Electus]. Hüftbild des Heiligen Petrus mit Kreuzstab und Schlüssel in gotischem Gebäude. Auf der Brust des Heiligen der Stiftsschild, zu den Seiten des Giebels der Stiftsschild (links) und das Wappen von Münzenberg (rechts).

Rückseite

IN ARE-PIN TR-EVERN. [in Archiepiscopatum Treverensis]. Der gespaltene Wappenschild Trier/Münzenberg in einem Spitzdreipass, in dessen Spitzen die Wappen von Saarwerden (links), Mainz (rechts) und Pfalz/Bayern (unten).

Münzstand

Erzbistum NDP

Münzherr

Werner von Falkenstein (1388-1418), Erzbischof von Trier
dnb viaf wikipedia NDP

Datierung

1388
Spätmittelalter http://d-nb.info/gnd/7503823-7 NDP

Nominal

WeißpfennigNDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt NDP

Gewicht

2,37 g

Durchmesser

25 mm

Stempelstg.

10 Uhr

Münzstätte

Koblenz Nomisma geonames NDP

Region

Rheinland NDP

Land

Deutschlandgeonames NDP

Literatur

A. Noss, Die Münzen von Trier 1307-1556 (1916) Nr. 215.

Sachbegriff

Münze NDP

Abteilung

Mittelalter, Spätmittelalter

Provenienz

Eingang in den Bestand des Münzkabinetts vor 1904.

Accession

Ohne Nummer

Objektnummer

18255077

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18255077

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info