Makedonien: Philippos II.

Makedonien: Philippos II.

357/356-349/348 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Kopf des Zeus mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite

ΦΙΛΙΠΠOY. Der König mit Hut (kausia) und Mantel reitet nach l. und erhebt grüßend den r. Arm. Unter dem Pferd ein Blitzbündel, im Abschnitt ΔH.

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Philippos II. (359-336 v. Chr.), König von Makedonien
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

357/356-349/348 v. Chr.
Klassik http://vocab.getty.edu/aat/300020093 NDP

Nominal

TetradrachmeInfo Nomisma GND NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

14,21 g

Durchmesser

24 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Amphipolis Nomisma geonames NDP

Region

MakedonienNomisma NDP

Land

GriechenlandNomismageonames NDP

Literatur

G. Le Rider, Le monnayage d'argent et d'or de Philippe II (1977) 74 Nr. 8 b Taf. 23 (Amphipolis, ca. 357/356-349/348 v. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/pella/id/lerider.philip_ii.2.8

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1875 Prokesch-Osten

Vorbesitzer

Graf Anton Prokesch von Osten - 1875
Info

dnb viaf wikipedia NDP

Objektnummer

18258887

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18258887

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info