Postumus

Postumus

260-269 n. Chr.

 

Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

IMP C POSTVMVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Postumus mit Strahlenkrone in der Brustansicht nach r.

Rückseite

PROVIDENTIA AVG. Providentia steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. In ihrem l. Arm hält sie schräg einen Stab und auf der r. Hand einen Globus.

Dargestellte/r

Postumus
dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Postumus
dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

260-269 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Doppeldenar Info

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

4,13 g

Durchmesser

22 mm

Stempelstg.

1 Uhr

Münzstätte

Köln? Info Info


Trier? Info Info

Region

Germania

,

Belgica

Land

DeutschlandInfo

,

DeutschlandInfo

Literatur

E. Besly - R. Bland, The Cunetio Treasure. Roman Coinage of the Third Century AD (1983) 144 Nr. 2412. 2415 (ca. 263-265 n. Chr.); H.-J. Schulzki, Die Antoninianprägung der gallischen Kaiser von Postumus bis Tetricus (1996) 60 Nr. 69 (Münzstätte I, ca. 263-265 n. Chr.); RIC V-2 Nr. 80 (Lyon); G. Elmer, Die Münzprägung der Gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mailand, Bonner Jahrbücher 146, 1941, 48 Nr. 337 (Köln, bis Jahresmitte 263 n. Chr.); J. Mairat, The Coinage of the Gallic Empire (2014) Nr. 267 (Trier, issue 5, Mitte/Ende 263 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.post.80

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

2018/1

Objektnummer

18261957

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18261957

Fundort

Deutschland, Köln Info Info

LIDO-XML Info

JSON Info