Dionysopolis

Dionysopolis

238-244 n. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

ANTWNIOC ΓOPΔIANOC // AVT K M. Drapierte Panzerbüste des Gordianus III., l., mit Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach r. und drapierte Büste des Sarapis, r., mit Getreidemaß (kalathos) auf dem Kopf nach l., einander zugekehrt.

Rückseite

ΔIO[N]VCOΠ-ΟΛEITΩN. Hygieia steht nach r. gewandt. Auf ihrem r. Arm hält sie eine Schlangen und in der l. Hand eine Schale (phiale). Im r. F. das Wertzeichen E (fünf assaria).

Dargestellte/r

Gordianus III.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Stadt NDP

Datierung

238-244 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Nominal

5 AssariaNDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

10,96 g

Durchmesser

27 mm

Stempelstg.

7 Uhr

Münzstätte

Dionysopolis Nomisma geonames NDP

Region

MoesienNomisma NDP

Land

Bulgariengeonames NDP

Literatur

AMNG I-1 136 Nr. 395,5 (dieses Stück).

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Römische Kaiserzeit

Accession

1906 Löbbecke

Vorbesitzer

Arthur Löbbecke - 1906
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

18270568

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18270568

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Fritz Rudolf Künker