Marius

Marius

269 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-036/25 Usurpatoren und Gegenkaiser

Vorderseite

IMP C MARIVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Marius mit Strahlenkrone in der Brustansicht nach r.

Rückseite

CONCORD MILIT. Zwei r. Hände im Handschlag (dextrarum iunctio).

Dargestellte/r

Marius
Info

nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Marius
Info

nomisma wikipedia

Datierung

269 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Nominal

Doppeldenar Nomisma GND

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

2,93 g

Durchmesser

20 mm

Stempelstg.

7 Uhr

Münzstätte

Köln? Nomisma geonames


Trier? Nomisma geonames

Region

Germania

,

Belgica

Land

Deutschlandgeonames

,

Deutschlandgeonames

Literatur

H.-J. Schulzki, Die Antoninianprägung der gallischen Kaiser von Postumus bis Tetricus (1996) 72 Nr. 1 b (269 n. Chr., Münzstätte I); RIC V-2 Nr. 6 (Köln); G. Elmer, Die Münzprägung der Gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mailand, Bonner Jahrbücher 146, 1941, 59 Nr. 633; J. Mairat, The Coinage of the Gallic Empire (2014) Nr. 544 (Trier, issue 2, Mitte 269 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.mar.6

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Accession

1821 Adler

Vorbesitzer

Peter Philipp Adler - 1814
Info

Objektnummer

18201411

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18201411

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info