Diocletianus und Maximianus Herculius

Diocletianus und Maximianus Herculius

287 n. Chr.

 

Ausstellung im Bode-Museum
Raum 242, BM-041/04 Römische Medaillone. Silber und Gold

Vorderseite

IMPP DIOCLETIANO ET MAXIMIANO AVGG. [Imperatoribus Diocletiano et Maximiano Augustis]. Antithetische Büsten des Diocletianus, l., und des Maximianus, r., in der Brustansicht, beide mit Lorbeerkranz, Adlerzepter und im Konsularsgewand.

Rückseite

I-MPP DIOCLETIANO III ET MAXIMIANO CCSS. [Imperatoribus Diocletiano III et Maximiano Consulibus]. Beide Kaiser stehen in einem von vier Elephanten gezogenen Wagen, Köpfe nach l. gewandt, über ihnen Victoria schwebend. L. und r. des Wagens je vier Lictoren mit Rutenbündeln (fasces).

Dargestellte/r

Diocletianus
dnb viaf nomisma wikipedia
Maximianus Herculius
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Münzstand

Antike Herrscherprägung

Münzherr

Diocletianus
dnb viaf nomisma wikipedia
Maximianus Herculius
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Datierung

287 n. Chr.
Römische Spätantike

Nominal

5 Aurei Nomisma

Material

Gold

Herstellung

geprägt

Gewicht

26,58 g

Durchmesser

30 mm

Stempelstg.

1 Uhr

Münzstätte

Rom Nomisma geonames

Region

ItaliaNomisma

Land

ItalienNomismageonames

Literatur

H. Dressel, Die römischen Medaillone des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin (1973) 291-296 Nr. 181 Taf. 21 (dieses Stück); K. Pink, Die Goldprägung des Diocletianus und seiner Mitregenten (284-305), Numismatische Zeitschrift 1931, 1-59. 17 (dieses Stück, Rom, 287 n. Chr.); I. Lukanc, Diocletianus. Der römische Kaiser aus Dalmatien (1991) 119 Nr. 3 (dieses Stück, Rom, 287 n. Chr.); Gnecchi I 12 Nr. 2 Taf. 5,2 (dieses Stück); A. von Sallet - K. Regling, Die antiken Münzen ³(1929) 133 mit Abb. (dieses Stück). - Ein Exemplar zu 10 Aurei in Florenz: Gnecchi I 12 Nr. 1 Taf. 5,1.

Webportale

http://chre.ashmus.ox.ac.uk/hoard/4155

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Veräusserer (an Museum)

Mirhan Sivadjian
Info

Accession

1906/198

Vorbesitzer

Kommerzienrat Gerson Simon - 1908
Info

Objektnummer

18200802

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200802

Fundort

Ägypten, Abukir geonames

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info