Bilddateien sind lizenziert als Public Domain Mark 1.0. Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, 18200939. Aufnahme durch Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann).

Makedonien: Incertum, Orescii?

510-480 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin Nomisma NDP
Ausstellung im Bode-Museum
Raum 241, BM-008/188 Schatzfund von Zagazig (Ägypten)

Vorderseite

Bärtiger Kentaur nach r. eilend, der eine mit langem Gewand bekleidete Frau gepackt hält, welche die r. Hand erhoben hat. Prüfhieb.

Rückseite

Vertieftes Viereck, in vier Quadrate geteilt, die jeweils innen- und oben stärker ausgeprägt sind (Swastika).

Münzstand

Stammesprägung NDP

Datierung

510-480 v. Chr.
Klassik http://vocab.getty.edu/aat/300020093 NDP

Nominal

StaterInfo Nomisma GND NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

9,56 g

Durchmesser

19-24 mm

Region

MakedonienNomisma NDP

Land

GriechenlandNomismageonames NDP

Literatur

H. Dressel - K. Regling, ZfN 37, 1927, 119 Nr. 188 Taf. 4 = IGCH I Nr. 1645. Vgl. M. Price - N. Waggoner, Archaic Greek Silver Coinage. The 'Asyut' Hoard (1975) Nr. 62-80.

Webportale

http://coinhoards.org/id/igch1645

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1902/699

Objektnummer

18200939

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18200939

Fundort

Ägypten, Zagazig geonames NDP

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info