Röm. Republik: Pompeius Magnus und Cn. Calpurnius Piso

Röm. Republik: Pompeius Magnus und Cn. Calpurnius Piso

49 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Ausstellungen im Alten Museum
AM-009/86 Die Römische Republik nach Einführung des Denars

Vorderseite

[NVMA] CN PISO PROQ. Kopf des Numa Pompilius mit Bart und Diadem nach r. Auf dem Diadem der Name NVMA.

Rückseite

MAGN / PRO COS. Schiffsbug (prora) nach r.

Dargestellte/r

Numa Pompilius, 2. König von Rom
Info

dnb viaf wikipedia

Münzstand

Stadt

Datierung

49 v. Chr.
Hellenismus

Nominal

Denar (ANT) Nomisma GND

Material

Silber

Herstellung

geprägt

Gewicht

3,81 g

Durchmesser

17 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Literatur

Beger, Thes. Br. II 544 (siehe auch ebd. 573); Crawford Nr. 446,1; B. Woytek, Arma et Nummi. Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. (2003) 113-119 (Münzstätte im illyrischen Küstengebiet, Corcyra?, Frühjahr 48 v. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/crro/id/rrc-446.1

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Römische Republik

Proconsul

Gnaeus Pompeius Magnus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia

Proquaestor

Gnaeus Calpurnius Piso
Info

dnb viaf nomisma

Accession

Alter Bestand (vor 1700)

Objektnummer

18202185

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18202185

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info