Imbros

Imbros

ca. 350-330 v. Chr.

 

Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin
Münzkabinett, Tresor

Vorderseite

Weiblicher Kopf nach r.

Rückseite

IMBPOY. Ityphallischer Hermes Imbramos steht nach r. Er hält in seiner gesenkten r. Hand einen Zweig. Vor ihm r. ein Räucherständer (thymiatherion). Im r. F. oben ein Hermesstab (kerykeion)?.

Münzstand

Stadt

Datierung

ca. 350-330 v. Chr.
Klassik

Material

Bronze

Herstellung

geprägt

Gewicht

1,93 g

Durchmesser

16 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Imbros Nomisma geonames

Region

ThrakienNomisma

Land

Türkeigeonames

Literatur

SNG Kopenhagen Nr. 952-953 (kurz nach ca. 350 v. Chr.).

Sachbegriff

Münze

Abteilung

Antike, Griechen, Archaik und Klassik

Accession

1875 Prokesch-Osten

Vorbesitzer

Graf Anton Prokesch von Osten - 1875
Info

dnb viaf wikipedia

Objektnummer

18208280

Permalink

https://ikmk.smb.museum/object?id=18208280

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info

Patenschaften

Dr. Florian Haymann